Versandkostenfrei ab 150.- CHF
Sichere & geprüfte Zahlungsmöglichkeiten
Direkt vom Hersteller
Kompetente Beratung: +41 (0)41 618 05 90
 

Allergieprävention - Steigende Allergieraten

T_prävention Hausstauballergie - kann man Allergene vermeiden?
In den westlichen Industrieländern werden immer mehr Menschen mit Milbenallergien diagnostiziert, Schätzungen zufolge leiden etwa bis zu 20% an einer Allergie. Auch mehr Kinder und Heranwachsende werden durch die als Hausstauballergie bekannte Allergieform beeinträchtigt. In diesem Zusammenhang steht unsere moderne Art zu Wohnen, mit gleichmässig geheizten und gedämmten Räumen. Milben fühlen sich in dieser Umgebung besonders wohl und vermehren sich rasch. Milben leben in jedem Haushalt und sind nicht auf mangelnde Hygiene zurückzuführen.

Ärzte empfehlen die Allergenkarenz
Unter Karenz versteht man die Kontaktvermeidung mit den allergieauslösenden Stoffen, hier speziell mit den allergenen Partikeln von Milben. Neben ärztlichen Behandlungsmassnahmen stellt die Vorsorge und damit die Sanierung des Bettumfeldes die wichtigste Massnahme dar.

Schutzbezüge / Encasing
Mit einem allergendichten Bezug wird die komplette Matratze, Kopfkissen und das Duvet umhüllt. Mit dem allergendichten Reissverschluss werden die Bettwaren so verschlossen, dass keine Milben und Allergene aus dem Bettzeug entweichen können. Positiver Nebeneffekt ist, dass den Milben die Hauptnahrungsquelle in Form von menschlichen Hautschüppchen entzogen wird. Diese kleinen Partikel können dann nicht mehr in das Matratzeninnere gelangen und die Hausstaubmilben sterben ab.

Kissen & Duvet
Für Allergiker sind waschbare und tumblerfeste Bettwaren empfehlenswert. Durch häufiges Waschen werden Milben abgetötet und allergene Feinpartikel aus den Bettwaren gespült. Synthetische Bettinhalte bieten hierbei Vorteile, da sie waschbeständiger und bei hohen Temperaturen waschbar sind. Optimal wirken Füllungen mit bioaktivem Silber. Natürliches Silber wirkt antibakteriell gegen Mikroorganismen und Bakterien, die wiederum als Nahrungsquellen für Staubmilben bekannt sind.

Hausstaub reduzieren
Im Haushalt sollten alle Staubfänger wie Dekokissen, Plüschtiere, unnötige Teppiche und schwere Wandtextilien entfernt werden. Häufiges Staubsaugen ist effektiv, die Staubsauger müssen mit leistungsfähigen Hepafiltern ausgestattet sein. Auch geeignete Luftreiniger können den allergenen Hausstaub effektiv reduzieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Rubriken Tipps und Checkliste für Allergiker oder in unserem Online Shop luftreiniger.com.

Zuletzt angesehen